Herzlich willkommen bei der SPD Illerkirchberg-Weihungstal.

Unser Ortsverein mit Freunden aus
Senden, dem Land- und dem Kreistag

Hier informieren wir regelmäßig über unsere Aktivitäten und Vorhaben im Ortsverein. Wir sind Ansprechpartner für alle Parteifreundinnen und Parteifreunde aber ebenso auch für alle interessierte Bürgerinnen und Bürger in

Illerkirchberg (mit Mussingen, Buch, Beutelreusch und Oberweiler),
Staig (mit Altheim Essendorf, Harthausen, Steinberg und Weinstetten),
Hüttisheim (mit Humlangen),
Schnürpflingen (mit Ammerstetten und Beuren) sowie
Illerrieden (mit Wangen und Dorndorf).

Wir freuen uns über jede Frage oder Anregung, und hoffen auf viele interessante Gespräche bei einer unserer nächsten Veranstaltungen.

 

17.12.2020 in Topartikel Aktuelles

Hasan Sen möchte in den Bundestag

 

Bewerbung Hasan Sen

Liebe Wählerinnen und Wähler,

ich möchte für die SPD in den Bundestag, um zum einen Verantwortung für unsere Gesellschaft zu übernehmen, und zum anderen wichtigen Herausforderungen der Gegenwart und der Zukunft eine Unterstützung zu sein. Als Ingenieur, Arbeitgeber und Unternehmer seit über 24 Jahren kann der pragmatische andere Blickwinkel eine wichtige Hilfe bei der Bewältigung der großen Aufgaben und Herausforderungen der Zukunft eine wichtige Hilfe sein. 
Wie geht man verantwortungsvoll mit Steuergeldern sowie mit Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern respektvoll und leistungsgerecht um?  Wo können Aufgaben des bezahlbaren sozialen Wohnungsbaus, insbesondere auch kommunal, gelöst werden? Wie gehen wir mit dem zunehmenden Alltagsrassismus und populistischen Parteien um?

->> Zum Download der Bewerbung

06.03.2021 in Ortsverein von SPD Laichingen

Bericht über die Zusammenkunft des SPD Ortsvereins Laichinger Alb vom 3. März 2021

 
Per Zoom-Meeting trafen sich die Laichinger Sozialdemokraten zu ihrer ersten Zusammenkunft seit Oktober vergangenen Jahres. Corona trotzend wurden per Onlinemeeting Themen der Landes- Bundes- und Europapolitik diskutiert. So waren sich die Genossen einig, dass der Spitzenkandidat der SPD Baden-Württemberg, Andreas Stoch, einen souveränen Wahlkampf macht und dieser auf die geschlossene Unterstützung des Laichinger Ortsvereins bauen kann.

03.03.2021 in Pressemitteilungen von Hilde Mattheis MdB

Fördergelder für das Bad Blau

 

Ulm, 03.03.2021 - Im Februar besuchte Martin Gerster, Bundestagsabgeordneter und stellvertretender Vorsitzender des Haushaltsausschusses das Bad Blau. Begleitet wurde er von Hilde Mattheis MdB und  Martin Rivoir Landtagsabgeordneter. Zusammen mit dem Geschäftsführer Jürgen Stübler und dem Blausteiner Bürgermeister Thomas Kayser besichtigten Sie das Bad, für welches Fördermittel zur Sanierung kommunaler Einrichtungen im Bereich Sport beantragt wurden.

Veranstaltungen

25.04.2021, 11:00 Uhr - 13:30 Uhr
öffentlich
Kreisvorstandssitzung
via Zoom

Alle Termine

Kein Fußbreit dem Faschismus seit 156 Jahren

Bundespolitik



17.04.2021 09:17 Sachgrundlose Befristung: Koalitionsvertrag muss jetzt endlich umgesetzt werden
SPD und CDU/CSU haben im Koalitionsvertrag vereinbart, sachgrundlose Befristungen und Kettenbefristungen einzuschränken. Nun hat Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales, einen Gesetzentwurf dazu vorgelegt. Besonders in der aktuellen durch die Corona-Pandemie geprägten Situation benötigen Menschen Sicherheit im Beruf. Eine Eindämmung sachgrundloser Befristung ist überfällig. „Die Abschaffung der sachgrundlosen Befristung ist schon lange eine sozialdemokratische

17.04.2021 09:15 StVO-Novelle: Kompromiss zu Bußgeldern
Nach monatelangem Ringen hat sich die Verkehrsministerkonferenz heute auf einen Kompromiss zu einer Reform des Bußgeldkatalogs geeinigt. Alle bereits im letzten Jahr beschlossenen unstrittigen Bußgelder können rechtssicher umgesetzt werden. Ein Fahrverbot bereits bei niedrigeren Tempoverstößen wird es nicht geben, allerdings werden die Bußgelder bei Geschwindigkeitsverstößen deutlich erhöht. Die StVO-Novelle musste wegen eines Formfehlers neu verhandelt

13.04.2021 16:09 Kabinett billigt Bundes-Notbremse – Gemeinsam die dritte Welle brechen
Das Bundeskabinett hat bundesweit einheitliche Regelungen beschlossen, um die immer stärker werdende dritte Corona-Welle in Deutschland zu brechen. „Das ist das, was jetzt notwendig ist: Regelungen, die im ganzen Bundesgebiet überschaubar, nachvollziehbar für jeden einheitlich gelten“, sagte Vizekanzler Olaf Scholz am Dienstag. In den vergangenen Tagen hatten der Vizekanzler und die Kanzlerin mit vielen Kabinettskolleg*innen,

Ein Service von websozis.info

Besuchszähler

Besucher:210013
Heute:44
Online:1

... jetzt Mitglied werden:

Mitglied werden Logo