Bericht: Nominierung für den Kreistag im Wahlkreis Dietenheim

Veröffentlicht am 16.03.2019 in Ortsverein

Die Ortsvereine Illerkirchberg-Weihungstal und Dietenheim-Balzheim hatten am 14.03.2019 ins Gasthaus „zur Stadt“ in Dietenheim geladen und zahlreiche Parteimitglieder, Bewerber und Gäste sind der Einladung gefolgt. Auch die lokale Presse war gekommen.
Da anschließend noch die Plätze der Dietenheimer Liste „Unabhängige und SPD“ vergeben werden sollten, war der Gastraum voll belegt.

Klara Dorner, Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion, war mit Notebook und Laserdrucker angereist und leitete die Wahlversammlungen.

Nachdem sie die Formalitäten und Statuten vermittelt hatte, musste zunächst einiges organisatorisches beschlossen werden. Dann verlas Klara Dorner die  Liste der Bewerber*innen. Diese hatten anschließend die Möglichkeit sich den Anwesenden kurz vorzustellen. Im Wahlkreis Dietenheim können maximal neun Listenplätze vergeben werden, welche nach den Statuten der SPD immer abwechselnd männliche/weibliche Plätze sind. Dies wurde versucht durchzuhalten, aber mangels Bewerberinnen mussten zwei weibliche Plätze an männlichen Bewerber vergeben werden. Der neunte Platz blieb unbesetzt.
Sechs Bewerber*innen sind Mitglieder der SPD, auf zwei Plätze bewarben sich parteilose Kandidaten. Der gesamte Vorschlag wurde mittels verbundener Einzelwahl einstimmig bestätigt. 

Unser Wahlvorschlag für die Kreistagswahl 2019:
Christopher Eh (parteilos), Sandra Bachmann, Klaus Greck (parteilos), Hasan Sen, Martin Linder, Monika Späth (nicht im Bild), Björn Scherenberger und Tim Weingärtner

Wir freuen uns auf einen fairen und konstruktiven Wahlkampf in den nächsten Wochen.

Hier geht’s zu den Portraits unserer Kandidatinnen und Kandidaten

 
 

Bundespolitik



21.06.2019 08:06 Bessere Löhne in der Pflege
Pflegekräfte verdienen Anerkennung und eine gute Bezahlung. Doch bislang wurden sie nur sehr gering – und sehr unterschiedlich – entlohnt. Das ändern wir jetzt. Mit dem „Gesetz für bessere Löhne in der Pflege“ sorgen wir dafür, dass Pflegerinnen und Pfleger endlich anständig bezahlt werden. Um einheitliche und bessere Löhne zu erreichen, hat das Bundeskabinett das

21.06.2019 08:04 Westphal/Poschmann zu Jahresbericht Bundesregierung zu Bürokratieabbau
Der Nationale Normenkontrollrat (NKR) kritisiert zu Recht die lückenhafte Anwendung der One-In-One-Out-Regel durch die Bundesregierung beim Bürokratieabbau. Der heute veröffentlichte Jahresbericht der Bundesregierung zu besserer Rechtsetzung und Bürokratieabbau 2018 zeigt: Wir brauchen bessere Ergebnisse beim Bürokratieabbau und E-Government in Deutschland und Europa. Die Absicht der Bundesregierung, stärker auf Praxistauglichkeit, Verständlichkeit und Wirksamkeit ihrer Vorschläge an

20.06.2019 13:06 Rolf Mützenich im Gespräch mit dem vorwärts
Der kommissarische SPD-Fraktionsvorsitzende Rolf Mützenich nimmt Stellung zur künftigen Arbeit der Fraktion, den wichtigsten Themen, die jetzt auf der Agenda stehen und wie er seine Rolle sieht. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

Ein Service von websozis.info

Mitglied werden

Mitglied werden Logo

Besuchszähler

Besucher:210011
Heute:26
Online:1