Bericht zur Jahreshauptversammlung 2019 und zum Weihnachts-Brunch

Veröffentlicht am 25.12.2019 in Ortsverein

Die Jahreshauptversammlung

JHV 1
© Hasan Sen

Der Vorsitzende Hasan Sen hatte am Morgen des 21.12.2019 zur Jahreshauptversammlung zu sich nach Hause eingeladen. Viele Mitglieder sind der Einladung gerne gefolgt. Als Gast durften wir Martin Rivoir begrüßen, und so konnten wir zu elft die Tagesordnung zügig abarbeiten.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden erfolgte eine ausführliche Rückschau auf das Jahr und ein Bericht des Vorstands. Im letzten Jahr war der Ortsverein durch den Vorsitzenden Hasan Sen bzw. seinen Stellvertreter Björn Scherenberger auf über 20 Veranstaltungen in der Gemeinde, auf Kreisebene und sogar auf Landesebene präsent,

Es folgte der Bericht der Kassiererin, der zur allgemeinen Zufriedenheit ausfiel, obwohl der Europa- und Kommunal-Wahlkampf die Mittel deutlich schrumpfen ließ.
Die Vorsitzenden und die Kassiererin wurden jeweils einstimmig entlastet.

JHV 2
© Hasan Sen

Weitere Themen, die offen diskutiert wurden, waren die anstehende Bürgermeisterwahl und ein Sonderbeitrag der Gemeinderäte.

Schließlich wurde noch verkündet, dass der Ortsverein in 2020 eine mehrtägige Bildungsfahrt nach Berlin plant, und dass sowohl Mitglieder als auch politisch interessierte Bürger sich beim Ortsverein dazu informieren und anmelden können.

Nach gut einer Stunde war es vollbracht und der gemütliche Teil konnte beginnen:

Der Weihnachts-Brunch

Ein Stock tiefer hatten fleißige Hände bereits Weißwurst, Brezeln, türkische Linsensuppe und andere Leckereien vorbereitet.

So konnte mit den wartenden Familienmitgliedern und einigen Freunden des Ortsvereins aus der Umgebung gefeiert und diskutiert werden.

Brunch Gruppenbild
© Hasan Sen

 


Björn Scherenberger für den Ortsverein Illerkirchberg-Weihungstal

 
 

Kein Fußbreit dem Faschismus seit 156 Jahren

... jetzt Mitglied werden:

Mitglied werden Logo

Twitter

Bundespolitik



04.08.2020 06:22 Kindergesundheit stärken
Überall in Deutschland sind Kinderkliniken von der Schließung bedroht, weil sie sich nicht „rechnen“, vor allem im ländlichen Raum. Die SPD will die Kinderkliniken retten und stärken. Das Ziel: Kinder- und Jugendliche sollen überall medizinisch gut versorgt werden – egal, wo sie wohnen. Viele Kinder- und Jugendstationen kämpfen vor allem auf dem Land ums Überleben.

31.07.2020 06:18 „Aufräumen“ in der Fleischbranche
Arbeitsminister Hubertus Heil räumt wie angekündigt in der Fleischbranche auf. Das Bundeskabinett hat die geplanten schärferen Regeln für die Fleischindustrie auf den Weg gebracht. Bald werden Werkverträge verboten und Arbeitszeitverstöße strenger geahndet. „Wir schützen die Beschäftigten und beenden die Verantwortungslosigkeit in Teilen der Fleischindustrie“, so der Arbeitsminister. Nicht zuletzt die Häufung von Corona-Fällen in verschiedenen

30.07.2020 12:16 Vogt/Grötsch zu Einreisebestimmungen für binationale Paare
Viele unverheiratete binationale Paare können ihre Partner nun schon seit Monaten nicht sehen und in den Arm nehmen. Diese Situation möchte die SPD-Bundestagsfraktion ändern und hat sich daher mit einem Schreiben an Bundesinnenminister Horst Seehofer gewandt und fordern ihn zum Einlenken auf. „Die Reisebeschränkungen waren eine wichtige und richtige Maßnahme, um die Ausbereitung des Corona-Virus

Ein Service von websozis.info

Besuchszähler

Besucher:210011
Heute:26
Online:1