Besuch bei Falch GmbH in Seißen

Veröffentlicht am 18.09.2018 in Pressemitteilungen

Am 18.09. besuchte Hilde Mattheis gemeinsam mit Bürgermeister Jörg Seibold das Unternehmen falch GmbH in Blaubeuren-Seißen besucht. Geschäftsführer und Gründer des Unternehmens Achim Falch erläuterte sowohl das Entwicklungszentrum, als auch die Produktionstechnik der professionellen Hochdruckpumpen und Wasserstrahlgeräte, die mit einer Leistung von bis zu 3000 Bar Abwasserkanäle reinigen, die Lackierungen von Containerschiffen entfernen und sogar maroden Beton wegfräsen können. Herr Falch betonte auch den besonderen Wert, der auf eine nachhaltige Entwicklung seines Unternehmens und die langfristige Bindung seiner Mitarbeiter*innen gelegt wird. Firmeninterne Sozialleistungen und ein modernes Arbeitsumfeld tragen dazu bei, dass die rund 220 Beschäftigten ein innovatives Unternehmen und einen verlässlichen Arbeitgeber der Region gestalten – in guter Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Blaubeuren. Wie in vielen Gebieten der Region gilt aber auch hier, dass ein Breitbandanschluss fehlt. Das muss sich schnellstmöglich ändern, damit wir den Unternehmer*innengeist mit den richtigen Weichenstellungen noch besser fördern können.

 
 

Homepage Hilde Mattheis MdB

Mitglied werden

Mitglied werden Logo

14.01.2019 18:16 Kinder, Chancen, Bildung – Wir wollen, dass Deutschland das kinderfreundlichste Land in Europa wird!
Starke Kinder – starkes Land Die SPD steht dafür, dass jedes Kind es schaffen kann. Wenn wir für mehr soziale Gerechtigkeit sorgen wollen, müssen wir bei den Kindern beginnen. Denn Kinder machen unser Land auch in Zukunft stark. Deshalb müssen wir allen Kindern eine gute Ausbildung ermöglichen, und jedem Kind die Chance geben, seine Potenziale

14.01.2019 17:56 Europa: Beschlusspapier Klausur der SPD-Bundestagsfraktion am 10./11. Januar 2019
Darum geht es uns: Wir wollen, dass diese Europawahl eine Entscheidung für mehr Gerechtigkeit, für mehr Demokratie, letztlich für mehr Europa wird. Wir wollen mehr Investitionen in den Zusammenhalt und die Zukunft Europas. Wir wollen eine verbindliche europäische Sozialagenda und eine gerechte Besteuerung der Internetgiganten. Wir wollen über Bildung, Wissenschaft und Forschung eine gute Zukunft

14.01.2019 16:47 Die Grundsteuer ist zu wichtig für parteipolitischen Streit
Die Grundsteuer muss laut Verfassungsgericht refomiert werden. Über die Art der Reform debattieren SPD- und Unionsfraktion. Achim Post mahnt, im Interesse der Gemeinden schnell zu einer Einigung zu kommen. „Die Vorschläge von Finanzminister Scholz zur Reform der Grundsteuer sind ausgewogen und vernünftig. Sie sind eine gute Basis für die weitere Debatte, die jetzt zügig zu tragfähigen Ergebnissen führen muss.

Ein Service von websozis.info

Besuchszähler

Besucher:210011
Heute:25
Online:1