Endlich wieder persönlich: Jahreshauptversammlung 2021

Veröffentlicht am 09.07.2021 in Ortsverein

 

 

Das Highlight war die Überreichung des "Roten Parteibuches" durch den Kreisvorsitzenden und Bundestagskandidaten Jan Rothenbacher an das jüngste Mitglied des Ortsvereins, Luis Hollstegge.

 

 

Am Mittwoch, den 30. Juni 2021 trafen sich die Genossinnen und Genossen des SPD-Ortsvereins Erbach im Landgasthof "Schwabenpfanne" zur Jahreshauptversammlung, der ersten Präsenzveranstaltung des Jahres.

Die zahlreichen erschienenen Mitglieder begrüßten den SPD-Bundestagskandidaten Jan Rothenbacher und ebenso den neuen Genossen und Juso Luis Hollstegge.

Die Versammlung verlief harmonisch und wurde durch viele interessante Diskussionen rund um aktuelle Themen aus Erbach, der Wahl im Ländle bis hin zum Bundestagswahlkampf geprägt.

Die Ortsvereins-Kasse von Kassierer Norbert Herbst sowie die Vorstandschaft wurden einstimmig entlastet. Vorstandswahlen stehen erst 2022 wieder an.

 
 

Homepage SPD Erbach

Veranstaltungen

07.08.2021, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr
öffentlich
SPD Ulm Mitte-Ost - Infostand
Willy-Brandt-Platz Ulm

09.08.2021, 11:00 Uhr - 13:00 Uhr
öffentlich
Sascha Binder im WK.
Albgärtle Lonsee

19.08.2021, 09:00 Uhr - 10:00 Uhr
öffentlich
Bürgermeistergespräch Dietenheim
Rathaus Dietenheim

Alle Termine

Kein Fußbreit dem Faschismus seit 156 Jahren

Bundespolitik



28.07.2021 18:55 Bevölkerungsschutz vorantreiben und Katastrophe kritisch aufarbeiten
Nach der großen Hochwasser-Katastrophe mit über 170 Toten, vielen Hundert Verletzten und Milliardenschäden müssen wir unser Katastrophenschutzsystem auf den Prüfstand stellen und modernisieren. „Der Innenausschuss des Deutschen Bundestages hat in seiner Sondersitzung den Auftakt der parlamentarischen Aufarbeitung dieser Jahrhundertkatastrophe gemacht. Alle staatlichen Ebenen müssen sich nun selbstkritisch hinterfragen. In Abstimmung mit den Bundesländern müssen Veränderungen

27.07.2021 18:55 Nils Schmid zu Verfassungskrise in Tunesien
Der tunesische Staatspräsident Kais Saied hat in einem verfassungsrechtlich äußerst bedenklichen Schritt die Exekutivgewalt im Land übernommen, indem er den Premierminister abgesetzt und das Parlament für 30 Tage suspendiert hat. Damit wächst die Gefahr, dass Tunesien als einzige Demokratie in der Arabischen Welt in autoritäre Verhaltensmuster zurückfällt. „Die Berufung des Präsidenten auf den Notstandsartikel der

23.07.2021 14:55 NACH DER HOCHWASSERKATASTROPHE – „WIR STEMMEN DAS GEMEINSAM!“
Nach der Hochwasserkatastrophe hat das Kabinett ein von Olaf Scholz eingeleitetes erstes großes Hilfspaket und ein milliardenschweres Aufbauprogramm auf den Weg gebracht. „Wir stemmen das gemeinsam!“, sagte der Vizekanzler. „Wir werden das tun, was erforderlich ist.“ Die Hilfen sollten schnell und unbürokratisch fließen. „Alle können sich jetzt darauf verlassen“, sagte Scholz. Die Hochwasserkatastrophe habe viel

Ein Service von websozis.info

Besuchszähler

Besucher:210014
Heute:25
Online:1

... jetzt Mitglied werden:

Mitglied werden Logo