Hasan Sen möchte in den Bundestag

Veröffentlicht am 17.12.2020 in Aktuelles

Bewerbung Hasan Sen

Liebe Wählerinnen und Wähler,

ich möchte für die SPD in den Bundestag, um zum einen Verantwortung für unsere Gesellschaft zu übernehmen, und zum anderen wichtigen Herausforderungen der Gegenwart und der Zukunft eine Unterstützung zu sein. Als Ingenieur, Arbeitgeber und Unternehmer seit über 24 Jahren kann der pragmatische andere Blickwinkel eine wichtige Hilfe bei der Bewältigung der großen Aufgaben und Herausforderungen der Zukunft eine wichtige Hilfe sein. 
Wie geht man verantwortungsvoll mit Steuergeldern sowie mit Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern respektvoll und leistungsgerecht um?  Wo können Aufgaben des bezahlbaren sozialen Wohnungsbaus, insbesondere auch kommunal, gelöst werden? Wie gehen wir mit dem zunehmenden Alltagsrassismus und populistischen Parteien um?

->> Zum Download der Bewerbung

Bei all diesen Themen bin ich der festen Überzeugung, dass mein gesellschaftlicher Status als Unternehmer, als Arbeitgeber, als Visionär, aber auch als Mensch mit sozialen Kompetenzen unsere Gesellschaft und möglicherweise auch unsere Region weiterbringen und auf Bundesebene zum Wohle aller würdig vertreten kann. Entscheiden für meine Motivation ist es, unsere Gesellschaft geeinigt voran zu bringen und weder gesellschaftliche, wirtschaftliche und menschliche Spaltungen zuzulassen. 

Ihr/Euer Hasan Sen

 
 

Veranstaltungen

04.11.2021, 19:30 Uhr
öffentlich
Stammtisch 'Sonderbucher Steige'
Sportheim Blaubeuren „Pumator“, Auf dem Graben 6

Alle Termine

Kein Fußbreit dem Faschismus seit 156 Jahren

Bundespolitik



25.10.2021 19:31 SASKIA ESKEN – „GEMEINSAM DEN NOTWENDIGEN AUFBRUCH SCHAFFEN“
Zuversichtlich geht die SPD-Chefin Saskia Esken in die jetzt startenden Koalitionsverhandlungen: „Wir wollen diesen gemeinsamen Aufbruch, das kann man spüren.“ Zum Beispiel, wenn es um das neue Bürgergeld geht oder um eine Kindergrundsicherung. Im Interview mit der Tageszeitung „taz“ (Montag) zeigte sich Esken zufrieden mit den Weichenstellungen aus den Sondierungsgesprächen mit Grünen und FDP. „Alle Partner haben

20.10.2021 10:17 SPD will Bärbel Bas als neue Bundestagspräsidentin nominieren
Die SPD spricht sich für Bärbel Bas als künftige Bundestagspräsidentin aus. Auch Rolf Mützenich war für den Posten gehandelt worden – er bleibt nun Fraktionschef der Sozialdemokraten. weiterlesen auf spiegel.de

15.10.2021 17:24 SONDIERUNGEN ERFOLGREICH
„AUFBRUCH UND FORTSCHRITT FÜR DEUTSCHLAND“ Die Sondierungen zwischen SPD, Grünen und FDP sind erfolgreich abgeschlossen. Auf Grundlage eines 12-seitigen Ergebnispapiers sollen jetzt formale Koalitionsverhandlungen folgen. „Aufbruch und Fortschritt“ seien möglich, fasste SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz zusammen. In zehn Kapiteln haben die Verhandlerinnen und Verhandler die Verabredungen aus den Sondierungsgesprächen skizziert. „Als Fortschrittskoalition können wir die Weichen

Ein Service von websozis.info

Besuchszähler

Besucher:210017
Heute:45
Online:3

... jetzt Mitglied werden:

Mitglied werden Logo