Mattheis begrüßt Änderungen des Grundgesetzes

Veröffentlicht am 29.11.2018 in Pressemitteilungen

Berlin, 29.11.2018  - Mit dem heutigen Beschluss des Bundestages über die Änderung des Grundgesetzes werden umfassende zusätzliche Investitionen des Bundes in die Infrastruktur der Länder in den Bereichen Bildung, sozialer Wohnungsbau und ÖPNV-Infrastruktur ermöglicht.

 

Die Qualität und Ausstattung der Schulen können nun von allen staatlichen Ebenen aus gefördert werden. Damit können jetzt alle Schulen eine gute digitale Ausstattung wie beispielsweise mit Tablets und schnellem Internet sowie entsprechenden Schulungen des Personals erhalten. „Auch die Schulen bei uns in Ulm und dem Alb-Donau Kreis werden davon deutlich profitieren können“, betont Hilde Mattheis.

Leider plant die grün-schwarze Landesregierung in Baden-Württemberg im Bundesrat eine Initiative gegen die Änderungen. „Ich appelliere an den Ministerpräsidenten Wilfried Kretschmann und seine Koalitionspartnerin, Kultusministerin Susanne Eisenmann, die angekündigte Blockade im Bundesrat zu überdenken und schnelle Finanzhilfen des Bundes möglich zu machen“, so Hilde Mattheis.

 

Der Bund habe bereits Mitte des Jahres rund 4,25 Millionen Euro in den Alb-Donau-Kreis fließen lassen, um Schulen wie in Erbach, Öpfingen oder Untermarchtal bei energetischen Sanierungen zu fördern. Damals habe sich die Landesregierung noch dafür feiern lassen, so viel Fördermittel in die Region geholt zu haben.

 

Neben dem Bildungsbereich hat der Bund weitere Investitionen in Höhe in den sozialen Wohnungsbau, den öffentlichen Nahverkehr  in Aussicht gestellt um gleichwertige Lebensverhältnisse in Stadt und Land zu schaffen.

 
 

Homepage Hilde Mattheis MdB

Mitglied werden

Mitglied werden Logo

14.01.2019 18:16 Kinder, Chancen, Bildung – Wir wollen, dass Deutschland das kinderfreundlichste Land in Europa wird!
Starke Kinder – starkes Land Die SPD steht dafür, dass jedes Kind es schaffen kann. Wenn wir für mehr soziale Gerechtigkeit sorgen wollen, müssen wir bei den Kindern beginnen. Denn Kinder machen unser Land auch in Zukunft stark. Deshalb müssen wir allen Kindern eine gute Ausbildung ermöglichen, und jedem Kind die Chance geben, seine Potenziale

14.01.2019 17:56 Europa: Beschlusspapier Klausur der SPD-Bundestagsfraktion am 10./11. Januar 2019
Darum geht es uns: Wir wollen, dass diese Europawahl eine Entscheidung für mehr Gerechtigkeit, für mehr Demokratie, letztlich für mehr Europa wird. Wir wollen mehr Investitionen in den Zusammenhalt und die Zukunft Europas. Wir wollen eine verbindliche europäische Sozialagenda und eine gerechte Besteuerung der Internetgiganten. Wir wollen über Bildung, Wissenschaft und Forschung eine gute Zukunft

14.01.2019 16:47 Die Grundsteuer ist zu wichtig für parteipolitischen Streit
Die Grundsteuer muss laut Verfassungsgericht refomiert werden. Über die Art der Reform debattieren SPD- und Unionsfraktion. Achim Post mahnt, im Interesse der Gemeinden schnell zu einer Einigung zu kommen. „Die Vorschläge von Finanzminister Scholz zur Reform der Grundsteuer sind ausgewogen und vernünftig. Sie sind eine gute Basis für die weitere Debatte, die jetzt zügig zu tragfähigen Ergebnissen führen muss.

Ein Service von websozis.info

Besuchszähler

Besucher:210011
Heute:25
Online:1