Unser Team für die Kreistagswahl

im Wahlkreis X Dietenheim

von links: Martin Linder, Klaus Greck, Christopher Eh, Tim Weingärtner, Sandra Bachmann, Björn Scherenberger, Hasan Sen

 

Christopher Eh

Dietenheim
53 Jahre, verheiratet
Bürgermeister der Stadt Dietenheim
parteilos
Mitglied des Kreistages seit 2014

 

Sandra Bachmann

Sandra BachmannStaig
40 Jahre 
Jugend- und Heimerzieherin bei der Lebenshilfe Donau-Iller in der Wohnstätte Neu-Ulm

Betriebsrätin bei der Lebenshilfe Donau-Iller, Bezirksfachbereich Vorstandsmitglied bei  ver.di  im Bezirk Ostwürttemberg/Ulm für den Fachbereich 3 (Gesundheit, Soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen)

Ich möchte den Inklusionsgedanken bei Menschen mit Behinderung in der Gesellschaft besser installieren und mich noch stärker für Arbeitnehmerrechte einsetzen.

 

Klaus Greck

Dietenheim / Regglisweiler
63 Jahre, verheiratet
Polizeihauptkommissar a.D.
parteilos
Stadtrat und 1. stellvertretender Bürgermeister

 

Hasan Sen

Illerkirchberg
46 Jahre, 4 Kinder
Bauingenieur und Unternehmer

Vorsitzender des SPD Ortsvereins Illerkirchberg-Weihungstal 

Ich möchte mich für ÖPNV-Verbindungen nach Bayern einsetzen. Ärzte und Geschäfte z.B. in Senden sollen so besser erreicht werden. Der Bahnhof Senden, mit der Verbindung Ulm-Senden-Memmingen-Kempten, muss vom Alb-Donau-Kreis aus besser eingebunden werden.
Städtebauliche Visionen und Entwicklungen innerorts liegen mir besonders am Herzen. Auch breitere, durchgehend barrierefreie und somit seniorengerechte Gehwege sind mir ein Anliegen.

 

Martin Linder

Dietenheim
69 Jahre, verheiratet
selbständiger Maurermeister
25 Jahre Stadtrat
stellv. Bürgermeister
stellv. Vorsitzender des SPD Ortsvereins Dietenheim-Balzheim

 

Monika Späth

Dornstadt
70 Jahre, verwitwet 
Servicemanagerin
stellvertr. SPD-Kreisvorsitzende
stellvertr. OV-Vorsitzende in Dornstadt

 

Björn Scherenberger

Illerkirchberg
44 Jahre, verheiratet, 2 Kinder
Hausmann / Staatlich geprüfter Assistent für Automatisierungs- und Computertechnik

Stellvertretender Vorsitzender des SPD Ortsvereins Illerkirchberg-Weihungstal, verantwortlich für den Intenetauftritt des Ortsvereins
Beisitzer im Förderverein des Albert-Einstein-Gymnasiums in Ulm-Wiblingen 

Die Bedürfnisse einer alternden Gesellschaft (Wohnen, Versorgung, Barrierefreiheit, Begegnungsorte, Mobilität … ) müssen mehr Beachtung finden. Gleichzeitig muss aber auch die Jugend mit ihren Wünschen und Bedürfnissen mehr eingebunden werden, wie es 2015 durch Landtagsbeschluss festgelegt wurde. Ich möchte zu einer generationengerechteren Kommune beitragen.

 

Tim Weingärtner

Dietenheim
20 Jahre, ledig
Student
Vorsitzender des SPD Ortsvereins Dietenheim-Balzheim

 

Was wir im Kreistag erreichen wollen:

Neuorganisation der Abfallwirtschaft
Für die zum 01.01.2023 anstehende Rückdelegation der Abfallentsorgung von den Kreisgemeinden auf den Landkreis werden wir uns dafür einsetzen, dass funktionierende, wohnort- und bürgernahe Lösungen erhalten bleiben. 

Tourismusbemühungen auch für die Illerregion im Landkreis 
Nachdem die Tourismusbemühungen des Kreises sich bisher ausschließlich auf die Donau und Albregion konzentrieren, werden wir uns dafür einsetzen, dass auch die Schönheiten im Iller- und Weihungstal mehr Beachtung finden und ins Kreistourismuskonzept mit aufgenommen werden. 

ÖPNV über die Iller hinüber ausbauen 
Wir setzen uns dafür ein, dass eine wie auch immer geartete öffentliche Verbindung von Illerkirchberg nach Senden eingerichtet wird. Viele Menschen wollen z. B. zum Arzt nach Senden oder Memmingen. Der Weg von Illerkirchberg nach Senden dauert im Schnitt 1 Stunde, teilweise mit zwei Mal umsteigen. 

Jugendbeteiligung 
Geeignete Formen der Beteiligung der Jugend an kommunalen Entscheidungen, auch auf Kreisebene. 

Inklusion geht alle an 
Bessere Verankerung der Inklusion in der Bevölkerung. 

Hier gibt's unseren Flyer für den Kreistag 

 

Bundespolitik



24.04.2019 13:23 Achim Post zu Vorschlag Manfred Weber/Bürokratieabbau in Europa
Webers Vorschläge sind ein durchsichtiger Griff in die populistische Mottenkiste EVP-Spitzenkandidat Weber will sich dafür einsetzen, überflüssige EU-Gesetze abzuschaffen. Durchsichtiger Populismus – sagt Achim Post. Zu den wirklichen Zukunftsaufgaben Europas schweige die Union. „1000 europäische Gesetze wieder abzuschaffen ist kein Zukunftsprogramm für Europa, sondern ein ziemlich durchsichtiger Griff in die populistische Mottenkiste. Man fragt sich, was Webers

21.04.2019 17:28 Heike Baehrens zu 25 Jahre Pflegeversicherung
Am 22. April 1994 wurde die Pflegeversicherung vom Deutschen Bundestag beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion würdigt die Pflegeversicherung zum 25. Jahrestag ihres Bestehens als wichtige sozialpolitische Errungenschaft. Sie fordert aber auch ihre Weiterentwicklung, damit alle Menschen, die Pflege benötigen, gut versorgt werden können. „Die Einführung der Pflegeversicherung war ein wichtiger sozialpolitischer Schritt: Erstmals konnte das Pflegerisiko finanziell

21.04.2019 17:26 Medienschaffende vor systematischer Hetze schützen
In der heute vorgestellten „Rangliste der Pressefreiheit 2019“ erklärt die Organisation Reporter ohne Grenzen, dass Journalistinnen und Journalisten aufgrund systematischer Hetze ihren Beruf häufig in Angst ausüben. Dieses Klima herrsche nicht nur in autoritären Staaten, sondern auch in Ländern wie Deutschland mit demokratischer Regierung und funktionierender Gewaltenteilung. „Die Freiheit der Presse und Berichterstattung ist bedroht

Ein Service von websozis.info

Mitglied werden

Mitglied werden Logo

Besuchszähler

Besucher:210011
Heute:7
Online:1